Berichte deuten darauf hin, dass Microsoft versucht, Bungie zu kaufen - aktualisiert

Berichte deuten darauf hin, dass Microsoft versucht, Bungie zu kaufen - aktualisiert

Spiele /. Berichte deuten darauf hin, dass Microsoft versucht, Bungie zu kaufen - aktualisiert

Bungie könnte sich wieder mit Xbox verbinden

2 Minuten gelesen Führender Titel von Bungie - Destiny 2

Schicksal 2

Neue Berichte deuten darauf hin, dass Microsoft konsequent versucht, Destiny 2 Studio Bungie zu erwerben. Die Informationen wurden kürzlich von Branchenkennern Jeff Grubb und Imran Khan geteilt. Beide sind bekannt für ihre Quellen in der Spielebranche.



In einem Podcast, Jeff begann mit der Aussage, dass Microsoft versucht, viel Geld für etwas auszugeben, das keine Akquisition ist. Jeff bemerkte weiter, dass dies laut seinen Quellen eine große Sache ist. Ein anderer Branchen-Insider, Imran Khan, bemerkte, dass ein Spiel für Xbox Game Pass perfekt zu seinem Meta passen würde. Microsoft plant jedoch, das Spiel hinzuzufügen und die Kontrolle über das dahinter stehende Studio zu übernehmen.



Die Diskussion ging weiter und Imran Khan erwähnte Destiny 2, woraufhin Jeff Grubb auch zustimmte, dass seine Quellen ihm dasselbe gesagt hatten. Imran Khan fuhr fort, dass seine Quellen ihm sagten, dass Microsoft entweder versuchte, Bungie zu erwerben oder sie der Partnerschaft hinzuzufügen. Der Preis ist jedoch zu hoch und sie haben bisher noch keine Schlussfolgerung gezogen.

Früher waren alles Bungie und Microsoft



Microsoft und Bungie waren im Jahr 2000 einmal zusammen. Bungie wurde von Microsoft übernommen und Halo: Combat Evolved wurde veröffentlicht, das Mitte der 2000er Jahre als Starttitel für Xbox wirklich groß wurde. Alles lief gut, bis Bungie 7 Jahre später im Jahr 2007 bekannt gab, dass sie sich von Microsoft trennen und ein privates Unternehmen werden. Anschließend arbeitete Microsoft mit Activision an den zukünftigen Halo-Spielen.

In den letzten Jahren haben die Beziehungen zwischen Bungie und Xbox solide ausgesehen. Im Jahr 2019 Bungie wieder mit Xbox vereint und zusammen förderten sie Destiny 2: Shadowkeep. Anderes als das, Im Juni Xbox und Bungie haben angekündigt, dass Destiny 2 diesen September dem Xbox Game Pass on Console beitreten wird.

Bisher von Xbox erworbene Studios



Früher in diesem Jahr, Xbox-Chef Phil Spencer wiederholte das Microsoft Ich werde nicht aufhören, New Studios zu erwerben für Team grün. Er behauptete, dass sie ständig mit ihnen sprechen Menschen und die richtige Gelegenheit zu finden. Phil behauptete, dass Microsoft-CEO Satya Nadella hinter ihrem Ziel steckte und sie nicht langsamer werden.

Nehmen Sie diese Nachricht am Ende des Tages mit einem Körnchen Salz. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Bungie in die Hände von Microsoft zurückkehrt. Derzeit haben wir jedoch keine offizielle Bestätigung. Alle Punkte zeigen jedoch positiv.

Update Nr. 1: Bungie-Regisseurin Vanessa Vanasin sagt, dass Microsoft nicht versucht, Bungie zu kaufen . Sie behauptet, dass Berichte gefälscht sind.

„Alle Informationen und Spekulationen da draußen sind nicht wahr. Wir haben das Glück, eine großartige Beziehung zu unseren vielen Freunden dort zu haben, die Destiny spielen, und Halo wird immer einen besonderen Platz in unseren Herzen haben. “

Bungie CEO Pete Parsons hat auch hat den Lüfter aktualisiert s sagen 'das ist falsch.' Es ist unklar, ob er meinte, der gesamte Bericht sei falsch oder die Gerüchte, dass Microsoft Bungie übernommen habe, seien falsch. Wir werden sehen, ob es weitere Tweets zur Übernahme von Bungie durch Microsoft gibt.

Stichworte Bungie Microsoft