Markt für Grafikkarten mit einem Rückgang der Sendungen um ~ 10%

Markt für Grafikkarten mit einem Rückgang der Sendungen um ~ 10%

Hardware /. Markt für Grafikkarten mit einem Rückgang der Sendungen um ~ 10%

AMD-Marktanteil stieg, während Intel fiel

2 Minuten gelesen Grafikkartenmarkt

PC-Marktforschungen zeigen, dass der Bergbau zwar immer noch Auswirkungen auf den Verkauf von Grafikkarten hat, jedoch nachlässt und der Versand von Grafikkarten rückläufig ist. Bergleute, die Grafikkarten benötigten, haben diese bereits und PC-Spieler kaufen aufgrund der hohen Preise keine Grafikkarten. Aber die Preise sinken jetzt aufgrund des Anstiegs des Angebots im Vergleich zur Nachfrage. Hier werden wir uns die Situation auf dem Grafikkartenmarkt genauer ansehen.

Die Studie zeigt die Veränderung des Marktanteils und der Lieferungen von Nvidia, AMD und Intel. Die Höhepunkte der Studie lauten wie folgt:

  • Die Gesamtlieferungen von AMD gingen von Quartal zu Quartal um -5,83% zurück, die Gesamtlieferungen von Intel gingen gegenüber dem letzten Quartal um -11,49% und die von Nvidia um -10,21% zurück.
  • Die Anbringungsrate von GPUs (einschließlich integrierter und diskreter GPUs) an PCs betrug im Quartal 140%, was einem Anstieg von 5,75% gegenüber dem letzten Quartal entspricht.
  • Diskrete GPUs waren in 39,11% der PCs vorhanden, was einem Anstieg von 2,23% entspricht.
  • Der gesamte PC-Markt ging von Quartal zu Quartal um -14,12% zurück und stieg von Jahr zu Jahr um 0,46%.
  • Desktop-Grafik-Add-In-Boards (AIBs), die diskrete GPUs verwenden, stiegen gegenüber dem letzten Quartal um 6,39%.
  • Im ersten Quartal 18 haben sich die Tablet-Lieferungen gegenüber dem letzten Quartal nicht verändert.

Laut den Zahlen stieg der AMD-Marktanteil im Vergleich zum Vorquartal, während der Intel-Marktanteil zurückging und Nvidia sich unverändert behauptete. Die Zahlen sind in der folgenden Abbildung enthalten.

Grafikkartenmarkt

Die Marktbeobachtung für Grafikkarten zeigt, dass die Gesamtlieferungen von Grafikkarten von Jahr zu Jahr um 3,4%, die Anzahl der Desktop-Grafiken um 14% und die Anzahl der Notebooks um -3% gestiegen sind. Die GPU-Lieferungen gingen gegenüber dem letzten Quartal um -10% zurück: AMD ging um -6% zurück, Nvidia um -10% und Intel um -11%. Dies könnte auf den Rückgang des Bergbaus zurückzuführen sein. Den Zahlen zufolge wurden 2017 Grafikkarten im Wert von 776 Millionen US-Dollar verkauft. Im ersten Quartal 2018 wurden weitere 1,7 Millionen US-Dollar verkauft.

Nvidia und AMD prognostizierten einen Rückgang der Grafikkartenverkäufe, und dies könnte das sein, was wir hier sehen. Weitere Informationen zum Grafikkartenmarkt finden Sie hier.

Lassen Sie uns wissen, was Sie derzeit über die Entwicklung des Grafikkartenmarkts denken und ob Sie der Meinung sind, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um eine neue Grafikkarte zu erwerben. Beachten Sie jedoch, dass Nvidia und AMD ihre Preise veröffentlichen könnten, während die Preise möglicherweise sinken bald neue Grafikkarten.

Quelle Jonpeddie Stichworte amd Grafikkarten Intel nvidia