Fix: YouTube läuft langsam auf deinem Computer

Fix: YouTube läuft langsam auf deinem Computer

  1. Schließen Sie nun die Eingabeaufforderung und versuchen Sie erneut, das Video zu streamen.
  2. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie die Änderungen jederzeit rückgängig machen, indem Sie den folgenden Befehl an der Eingabeaufforderung ausführen:
    Netsh Advfirewall Firewall Löschregel Name = 'AppualsTweak'



Tipp 6: Verwenden eines VPN

Berichten zufolge kann ein VPN die Streaming-Geschwindigkeit erhöhen, indem es die CDN-Server umgeht und direkt auf YouTube zugreift. Es ist möglich, dass die CDN-Server, die Sie zum Streamen des Videos verwenden, überlastet sind und eine immense Verzögerung verursachen, anstatt schnell zu streamen. Ein VPN überspringt möglicherweise alle CDNs und lädt die Videos daher schneller.



Es gibt viele kostenlose und kostenpflichtige VPNs, die Sie ausprobieren können. Wenn Sie zum ersten Mal ein VPN verwenden, empfehlen wir Ihnen, zuerst ein kostenloses VPN auszuprobieren, bevor Sie sicherstellen, dass dieser Tipp Ihre Streaming-Geschwindigkeit erheblich erhöht. Einige Beispiele sind Psiphon, Hotspot VPN, Express VPN usw. Hinweis: Appuals ist mit keiner dieser genannten Software verbunden. Sie werden nur zu Informationszwecken des Lesers aufgeführt.

Tipp 7: Aktualisieren von Grafiktreibern

Einige Benutzer gaben an, dass sie langsam streamen oder nicht in HD streamen können, weil ihre Treiber veraltet sind. Dies kann eine gültige Ursache sein, da Ihr Computer beim Streamen eines Videos seine Grafikhardware verwendet. Veraltete Treiber bedeuten einfach, dass die neuesten in YouTube implementierten Optimierungen nicht verarbeitet werden können.



Wir starten Ihren Computer im abgesicherten Modus und löschen die aktuell installierten Treiber für Ihre Grafikkarte. Beim Neustart werden die Standard-Anzeigetreiber automatisch installiert, sobald Ihre Anzeigehardware erkannt wird.

  1. Befolgen Sie die Anweisungen in unserem Artikel Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus .
  2. Klicken Sie nach dem Booten im abgesicherten Modus mit der rechten Maustaste auf die Windows-Taste und wählen Sie Gerätemanager aus der Liste der verfügbaren Optionen.

Eine andere Möglichkeit, den Geräte-Manager zu starten, besteht darin, Windows + R zu drücken, um die Anwendung Ausführen zu starten, und 'devmgmt.msc' einzugeben.



  1. Erweitern Sie im Geräte-Manager die Option Abschnitt Adapter anzeigen und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Display-Hardware. Wählen Sie die Option von Gerät deinstallieren . Windows öffnet ein Dialogfeld, um Ihre Aktionen zu bestätigen. Drücken Sie OK und fahren Sie fort.

  1. Starten Sie nun Ihr Gerät neu, gehen Sie zum Geräte-Manager und klicken Sie auf „ Treiber aktualisieren ”Und wählen Sie“ Suchen Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware ”.

Ihr Computer greift automatisch auf Windows Update zu, sucht nach den neuesten verfügbaren Treibern und installiert sie.

Wenn das automatische Aktualisieren der Treiber das betreffende Problem jedoch nicht löst, können Sie versuchen, die Treiber manuell von der Website Ihres Herstellers herunterzuladen und zu installieren. Die Hersteller haben alle Treiber nach Datum aufgelistet und Sie können versuchen, sie manuell zu installieren. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um die Treiber manuell zu installieren.

  1. Öffnen Sie Ihren Geräte-Manager wie oben in der Lösung erläutert, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Treiber und wählen Sie „ Treiber aktualisieren ”.

  1. Nun erscheint ein neues Fenster, in dem Sie gefragt werden, ob Sie den Treiber manuell oder automatisch aktualisieren möchten. Wählen ' Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware ”.

Durchsuchen Sie nun die Ordner, in die Sie die Treiber heruntergeladen haben. Wählen Sie es aus und Windows installiert die erforderlichen Treiber. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

5 Minuten gelesen