Fix: Der Remotecomputer erfordert eine Authentifizierung auf Netzwerkebene

Fix: Der Remotecomputer erfordert eine Authentifizierung auf Netzwerkebene

Fix Remote Computer Requires Network Level Authentication

Benutzer melden einen unten angegebenen Fehler auf Systemen mit Domänenverbindung, wenn sie versuchen, remote auf Computersysteme zuzugreifen. Dies geschieht auch dann, wenn die Authentifizierung auf Netzwerkebene (oder NLA) auf dem Computer aktiviert ist. Es gibt einfache Problemumgehungen, um dieses Problem zu beheben. Entweder können Sie die Option direkt über Eigenschaften deaktivieren oder Sie können einige Änderungen an der Registrierung vornehmen und versuchen, das System neu zu starten.





Der Remotecomputer, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, erfordert eine Authentifizierung auf Netzwerkebene (NLA), Ihr Windows-Domänencontroller kann jedoch nicht kontaktiert werden, um NLA durchzuführen. Wenn Sie Administrator auf dem Remotecomputer sind, können Sie NLA mithilfe der Optionen auf der Registerkarte Remote des Dialogfelds Systemeigenschaften deaktivieren.

Oder das kann auch passieren:

Der Remotecomputer erfordert eine Authentifizierung auf Netzwerkebene, die Ihr Computer nicht unterstützt. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator oder den technischen Support, um Unterstützung zu erhalten.

Hinweis: Bevor Sie diesen Lösungen folgen, müssen Sie unbedingt Ihre Daten sichern und zuvor eine Kopie Ihrer Registrierung erstellen. Stellen Sie sicher, dass auf beiden Computern keine laufenden Aufgaben ausgeführt werden, bevor Sie fortfahren.



Lösung 1: Deaktivieren von NLA mithilfe von Eigenschaften

Die Authentifizierung auf Netzwerkebene ist gut. Es bietet zusätzliche Sicherheit und hilft Ihnen als Netzwerkadministrator zu steuern, wer sich bei welchem ​​System anmelden kann, indem Sie nur ein einziges Kontrollkästchen aktivieren. Wenn Sie dies auswählen, stellen Sie sicher, dass Ihr RDP-Client aktualisiert wurde und das Ziel domänenauthentifiziert ist. Sie sollten auch einen Domänencontroller sehen können.

Wir werden die Route der Remotedesktopeinstellungen durchlaufen und die Dinge am Anfang einfach halten. Wenn dies nicht funktioniert, haben wir nach diesem auch andere Lösungen behandelt.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „ sysdm.cpl ”Und drücken Sie die Eingabetaste. Sie befinden sich in den Systemeigenschaften.
  2. Klick auf das Remote-Registerkarte und Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen '' Zulassen von Verbindungen nur von Computern, auf denen Remotedesktop mit Authentifizierung auf Netzwerkebene ausgeführt wird (empfohlen) ”.



  1. Drücken Sie Anwenden um Änderungen zu speichern und zu beenden. Versuchen Sie nun erneut, sich am Remotecomputer anzumelden, und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 2: Deaktivieren von NLA mithilfe der Registrierung

Diese Methode funktioniert auch, wenn Sie die erste aus irgendeinem Grund nicht ausführen können. Beachten Sie jedoch, dass Sie dazu Ihren Computer vollständig neu starten müssen. Dies kann zu Ausfallzeiten führen, wenn ein Produktionsserver ausgeführt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre gesamte Arbeit speichern und festschreiben, wenn noch etwas in der Staging-Umgebung übrig ist.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „ regedit ”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu starten.
  2. Klicken Sie im Registrierungseditor auf Datei> Netzwerkregistrierung verbinden . Geben Sie die Details des Remotecomputers ein und versuchen Sie, eine Verbindung herzustellen.

  1. Sobald Sie verbunden sind, navigieren Sie zum folgenden Dateipfad:

HKLM> SYSTEM> CurrentControlSet> Steuerung> Terminalserver> WinStations> RDP-Tcp

  1. Ändern Sie nun die folgenden Werte auf 0.
SecurityLayer UserAuthentication
  1. Navigieren Sie nun zur PowerShell und führen Sie den Befehl aus
starte den Computer neu

Lösung 3: Deaktivieren mit PowerShell

Eine meiner bevorzugten Methoden zum Deaktivieren von NLA, ohne auf viele Details einzugehen, ist das Deaktivieren mithilfe des PowerShell-Befehls aus der Ferne. Mit PowerShell können Sie auf den Remotecomputer zugreifen und nach dem Targeting des Computers die Befehle zum Deaktivieren der NLA ausführen.

  1. Starten Sie die PowerShell auf Ihrem Computer, indem Sie Windows + S drücken, geben Sie 'Powershell' in das Dialogfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie 'Als Administrator ausführen'.
  2. Führen Sie in der PowerShell den folgenden Befehl aus:
$ TargetMachine = 'Target-Machine-Name' (Get-WmiObject-Klasse 'Win32_TSGeneralSetting' -Namespace root  cimv2  terminalservices -ComputerName $ TargetMachine -Filter 'TerminalName =' RDP-tcp '). SetUserAuthenticationRequired (0)

Hier ist der 'Name der Zielmaschine' der Name der Maschine, auf die Sie abzielen.

Im obigen Beispiel lautet der Name des Servers 'Mitgliedsserver'.

Lösung 4: Verwenden des Gruppenrichtlinien-Editors

Eine andere Möglichkeit, die NLA zu deaktivieren, ist die Verwendung des Gruppenrichtlinien-Editors. Dies ist nützlich, wenn Sie pauschal deaktivieren. Beachten Sie, dass der Gruppenrichtlinien-Editor ein leistungsstarkes Tool ist und das Ändern von Werten, von denen Sie keine Ahnung haben, Ihren Computer unbrauchbar machen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Werte sichern, bevor Sie fortfahren.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „ gpedit. msc ”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie im Gruppenrichtlinien-Editor zum folgenden Pfad:

Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Windows-Komponenten> Remotedesktopdienste> Remotedesktopsitzungshost> Sicherheit

  1. Suchen Sie nun nach ‘ Benutzerauthentifizierung für Remoteverbindungen mithilfe der Authentifizierung auf Netzwerkebene erforderlich ’Und setzen Sie es auf behindert .

  1. Überprüfen Sie nach diesem Schritt, ob der Fehler behoben wurde.

Hinweis: Wenn Sie auch nach all diesen Schritten keine Verbindung herstellen können, können Sie versuchen, den Computer aus Ihrer Domäne zu entfernen und ihn dann zu lesen. Dadurch werden alle Konfigurationen neu initialisiert und für Sie richtig gemacht.

3 Minuten gelesen