Fix: CHKDSK kann im schreibgeschützten Modus nicht fortgesetzt werden

Fix: CHKDSK kann im schreibgeschützten Modus nicht fortgesetzt werden

Fix Chkdsk Cannot Continue Read Only Mode

Das 'CHKDSK kann im schreibgeschützten Modus nicht fortgesetzt werden' Benutzer treten normalerweise nach dem Versuch, a auszuführen, auf einen Fehler auf CHKDSK Befehl auf dem Betriebssystemlaufwerk (C: /) oder einem externen Laufwerk. Dieses spezielle Problem tritt normalerweise aufgrund eines Schreibschutzes auf, wenn die Festplatte schreibgeschützt ist oder weil das betreffende Laufwerk derzeit auf ähnliche Weise von einem anderen Programm gescannt wird.



Was ist CHKDSK?

CHKDSK ist ein Befehl der Windows-Befehlszeile, mit dem das als Dienstprogramm bekannte Dienstprogramm ausgeführt wird Überprüfen Sie die Festplatte. Der Hauptzweck des Dienstprogramms 'Datenträger prüfen' besteht darin, sicherzustellen, dass die Dateien des Computers und das Dateisystem in einer logischen Reihenfolge vorliegen. Darüber hinaus wird die physische Festplatte überprüft, um festzustellen, ob beschädigte Sektoren vorhanden sind. Falls beschädigte Sektoren gefunden werden, versucht das Dienstprogramm automatisch, Daten von diesen wiederherzustellen (vorausgesetzt, der richtige Befehl wird bereitgestellt).



Behebung des Fehlers 'Kann im schreibgeschützten Modus nicht fortgesetzt werden'

Wenn Sie derzeit mit diesem speziellen Problem zu kämpfen haben, gibt es zwei Möglichkeiten, mit denen Sie das Problem umgehen können 'Kann im schreibgeschützten Modus nicht fortgesetzt werden' Error. Bitte befolgen Sie die beiden folgenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge. Wenn die geplante chkdsk fehlschlägt, fahren Sie mit fort Methode 2 und befolgen Sie die Schritte, um das auszuführen Überprüfen Sie die Festplatte Dienstprogramm von Wiederherstellungsoptionen.

Methode 1: Planen eines CHKDSK beim Neustart

Wenn Sie eine Systempartition scannen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie die sehen 'Kann im schreibgeschützten Modus nicht fortgesetzt werden' Fehler, da die Festplatte derzeit von einem anderen Programm verwendet wird. In diesem Fall kann das Problem umgangen werden, indem Sie a CHKDSK Beim Neustart scannen. Dadurch wird ein Scan des Dienstprogramms Check Disk ausgelöst, bevor ein anderes Programm die Möglichkeit erhält, das betreffende Laufwerk zu verwenden.



Führen Sie die folgenden Schritte aus, um beim Neustart einen chkdsk-Scan zu planen:

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, indem Sie auf die Startleiste (untere linke Ecke) zugreifen und nach suchen 'Cmd “. Sobald es findet Eingabeaufforderung Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  2. Wenn Sie vom UAC-Fenster dazu aufgefordert werden, drücken Sie Ja die erhöhte zu starten Eingabeaufforderung .
  3. Geben Sie in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten „ chkdsk / r x: Und getroffen Eingeben . Denken Sie daran, dass 'x' ein Ersatz für Ihren Laufwerksbuchstaben ist.
  4. Kurz nachdem Sie gedrückt haben Eingeben Sie werden darüber informiert, dass das aktuelle Laufwerk nicht gesperrt werden kann, und gefragt, ob Sie beim nächsten Systemneustart einen Scan planen möchten. Drücken Sie den Buchstaben UND und getroffen Eingeben um die zu planen chkdsk Beim nächsten Neustart scannen.
  5. Starten Sie Ihr System neu. Das Überprüfen Sie die Festplatte Das Dienstprogramm wird automatisch gestartet und sucht nach Festplattenfehlern.

Für den Fall, dass die Planung der chkdsk Der Scan hat ihn beim nächsten Start nicht ausgelöst. Fahren Sie fort Methode 2.

Methode 2: Ausführen von CHKDSK über Wiederherstellungsoptionen (erweiterte Optionen)

Wenn die erste Methode fehlgeschlagen ist, können Sie den chkdsk-Scan wahrscheinlich über das ausführen Wiederherstellungsoptionen (Windows 7) oder erweiterter Start (Windows 10) - Der schwierige Teil ist, dorthin zu gelangen. Abhängig von Ihrem Computer benötigen Sie wahrscheinlich das Installationsmedium, um auf das zuzugreifen Wiederherstellungsoptionen (erweiterte Optionen).



Hinweis: Wenn Sie nicht über das Installationsmedium verfügen, lesen Sie unsere ausführlichen Artikel zum Erstellen eines Mediums für Windows 7 ( Erstellen Sie Windows 7 bootfähige USB oder DVD ) oder Windows 10 ( Erstellen Sie Windows 10 bootfähigen USB ).

Weil die genauen Schritte zum Wiederherstellungsoptionen Je nach Windows-Version sind die folgenden Anleitungen in zwei Abschnitte unterteilt: einen für Windows 7 und einen für Windows 10. Befolgen Sie die für Ihre Windows-Version geeigneten Schritte.

Ausführen von CHKDSK über die Wiederherstellungsoptionen unter Windows 7

  1. Legen Sie Ihr Windows-Installationsmedium ein, um von dort zu starten. Wenn Ihr System nicht automatisch von dem neu eingelegten Medium startet, müssen Sie möglicherweise auf Ihre BIOS-Einstellungen zugreifen und die Startreihenfolge ändern.
  2. Am Anfang Installieren Sie Windows Bildschirmtreffer Nächster, dann klicken Sie auf Deinen Computer reparieren. Sie können auch die Taste drücken R-Taste für das gleiche Ergebnis.
  3. Wählen Verwenden Sie Wiederherstellungstools, mit denen Sie Probleme beim Starten von Windows beheben können. Stellen Sie dann sicher, dass Windows 7 ausgewählt ist, und klicken Sie auf Nächster .
  4. In dem Systemwiederherstellungsoptionen , klicke auf Eingabeaufforderung .

Jetzt sollten Sie den Befehl chkdsk von hier aus erfolgreich ausführen können. Verwenden Sie je nachdem, was Sie erreichen möchten, einen der folgenden Befehle:
chkdsk x: - findet Fehler, behebt sie aber nicht
chkdsk x: / f - Lokalisiert und behebt Fehler, ohne nach fehlerhaften Sektoren zu suchen
chkdsk x: / r - Lokalisiert und behebt Fehler sowie sucht nach fehlerhaften Sektoren (und repariert gefundene Probleme).

Hinweis: x ist ein Platzhalter für Ihren Laufwerksbuchstaben.

Ausführen von CHKDSK über die Wiederherstellungsoptionen unter Windows 10

Hinweis: Wenn Sie nicht über das Installationsmedium verfügen, können Sie den Start von Windows 10 erzwingen Fortgeschrittenes Start-up indem zwei (oder drei) aufeinanderfolgende fehlgeschlagene Startversuche erzwungen werden. Fahren Sie dazu den Computer unerwartet herunter, wenn er gerade hochfährt.

  1. Legen Sie das Installationsmedium ein und stellen Sie sicher, dass Ihr Computer von dort startet.
    Hinweis: Wenn Sie nicht von der Installations-DVD / USB booten können, greifen Sie auf Ihre BIOS / UEFI-Einstellungen zu und ändern Sie die Startreihenfolge.
  2. Klicken Sie im ersten Windows-Setup-Bildschirm auf Nächster Klicken Sie dann auf Deinen Computer reparieren .
  3. Klicken Sie im folgenden Bildschirm auf Fehlerbehebung um auf die zuzugreifen Erweiterte Optionen .
  4. Unter Erweiterte Optionen, klicke auf Eingabeaufforderung.
  5. Jetzt sollten Sie den Befehl chkdsk von hier aus erfolgreich ausführen können. Verwenden Sie je nachdem, was Sie erreichen möchten, einen der folgenden Befehle:
    chkdsk x: - findet Fehler, behebt sie aber nicht
    chkdsk x: / f - Lokalisiert und behebt Fehler, ohne nach fehlerhaften Sektoren zu suchen
    chkdsk x: / r - behebt Fehler und sucht nach fehlerhaften Sektoren (und repariert gefundene Probleme).

Hinweis: x ist ein Platzhalter für Ihren Laufwerksbuchstaben.

4 Minuten gelesen